DAS »NETZWERK NIERENSCHUTZ«

100.000

Nierenpatienten sind in Deutschland langfristig dialysepflichtig.

13.000

Nierenerkrankte sind mit ihren Patientendaten in der Kerndatenbank erfasst.

1.000.000

Euro benötigt die KfH-Stiftung jährlich zur Fortführung ihrer Forschungsprojekte.

Diese Zahlen zeigen, dass unsere Arbeit richtig und wichtig ist. Und dass wir – zum Wohle der vielen Tausend Nierenerkrankten – langfristig auf Ihre Förderung angewiesen sind.

Im »Netzwerk Nierenschutz« bringen wir Forscher, Ärzte und Patienten zusammen. Seit 2014 hat die KfH-Stiftung Präventivmedizin auch Studien zu bestimmten Patientengruppen und zu deren Versorgungssituation gefördert. Zahlreiche Ergebnisse wurden bereits mit unserer Unterstützung erzielt und in hervorragenden Veröffentlichungen publiziert. Diese wissenschaftlichen Erkenntnisse dienen unserem Ziel, therapeutische Einflussfaktoren zur Verlangsamung der Nierenfunktionsverschlechterung zu bestimmen und Nierenpatienten damit eine echte Perspektive zu eröffnen.

Leider sind unsere Mittel für die Weiterführung unserer begonnenen Forschungsvorhaben sehr begrenzt. Wir sind dringend auf Zuwendungen angewiesen. Helfen Sie mit Ihrer Spende – zum Wohle Tausender Nierenerkrankter in Deutschland und aller, die es nicht werden wollen.